Montag, 10. Februar 2014

between female and more female

Das Beste kommt zum Schluss. Meine schönsten und letzten Eindrücke von der, nun schon etwas zurückliegenden, Fashion Week in Berlin.

Die Kollektion von Lena Hoschek hat mich zu diversen begeisterten "Ahhhh's" hingerissen. Allein schon das golden glitzernde Eröffnungskleid hat, meiner Meinung nach, alle Frauenträume bedient.
Die Bleistiftröcke waren toll und auch bei den Kleidern, egal ob eng geschnitten oder mit Tellerrock, kam der Gedanke auf, dass es auf jeden Fall notwendig sein sollte, mehr Weiblichkeit in den Alltag zu bringen.
Teilweise war es etwas schade, dass nicht alle Dekolletees so ausgefüllt waren, wie es die Kleider eigentlich verlangten, denn die Models waren mitunter einfach zu dünn.
Meine Favoriten waren neben dem goldenen Traum, die Kleider in grau, die auch gerne mit Lederhandschuhen kombiniert wurden.


Aber seht selbst:

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Fotos: Marcus Zumbansen

Kommentare:

  1. Lena Hoschek zaubert mir auch immer ein glitzern in die Augen! Die Kleider sind so weiblich und klassisch schön und trotzdem ungewöhnlich :)
    Liebst,
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Die Kleider find ich toll! :)

    Liebe Grüße Ina von ELLE

    AntwortenLöschen