Dienstag, 27. Mai 2014

between ESMOD graduates

Oh es war so eine prickelnde Stimmung gestern Abend, als es soweit war und die diesjährigen Absolventen der ESMOD, der internationalen Kunsthochschule für Mode in Berlin, ihre Entwürfe präsentierten. Im Publikum versammelten sich aufgeregte Eltern und Freunde der Absolventen, sowie die hochkarätige Jury und diverse Presse Vertreter.

Gegen 21h wurde dann der Laufsteg im Bikini Berlin eröffnet und die 18 Absolventen schickten ihre Models los.

Uns Zuschauer erwartete ein bunter Mix verschiedenster Farben, Schnitte Materialien, von alltagstauglich bis experimentell.

Rapp zapp waren alle Kollektionen vorgestellt und ich war ganz froh, dass ich mir im Programmheft ein paar kleine Notizen gemacht habe, denn die Eindrücke haben sich wirklich überschlagen.

So viel schonmal vorweg, meine Favoriten haben dann am Ende nicht gewonnen, bei den 3 Bestplatzierten, die gekürt wurden.

Die Jury stimmte für Thomas Cardelli mit seiner Kollektion "The Hidden EMPERORS" als Gewinner in diesem Jahrgang.
Bildunterschrift hinzufügen
Seine Entwürfe waren Jacken für Männer, im Patchworkstil, in Erdtönen. Durch die zerschlissen anmutenden Stoffe, wirkten die großzügig geschnittenen Jacken wie moderne Upcycling-Kreationen. 

Unter tragbaren Gesichtspunkten war meine Favoritin Annkathrin Kallus mit "Sugar Caputres the Grey". Die Kombinationen von zurückhaltendem Grau mit Candy Colours fand ich wirklich hübsch und könnte mir den ein oder anderen Rock auch gut in meinem Schrank vorstellen.

Interessante Material-Kombinationen hat Desirée Uebbing vorgestellt. Ganz im Trend der Verarbeitung von Plastikmaterialien, gab es bei ihr Röcke und Oberteile aus dem "Gummistiefel-Material", hübsch kariert und es sah zusammen mit weich fallenden Faltenröcken super aus.






Für die Herren, wurde sehr Spezielles vorgeführt. Mal sehr experimentelle Schnitte, mal sehr bunt, hat mich hier nicht nicht so viel angesprochen.
Positiv herausgestochen 
hat für mich ein Mantel von Carl Neumann aus der Kollektion "Walter", mit einem großflächigen Print in schwarz auf einem dunkel-kakifarbenen Hintergrund.





Aber ich denke ich lasse noch ein bisschen die Bilder sprechen....diesmal ein paar mehr, da ich mich nicht entscheiden konnte :-)


Welche Modelle sind Eure Favoriten?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen