Mittwoch, 16. Juli 2014

between different collections

Die Fashion Week ist schon seit ein paar Tagen vorbei, auch der Weltmeister-Rummel ist überstanden und ich komme endlich dazu, von den Trends für den Sommer 2015 zu berichten, die ich mir bei den Shows der Fashion Week angeschaut habe.

So wie es aussieht, müssen wir nicht unsere Kleiderschränke komplett umkrempeln, denn die Farben, die uns schon durch diesen Sommer begleitet haben, finden sich vielfach auch 2015 wieder.

Foto: betweenisms, Show: Anja Gockel
Zarte Farben wie Rosa, Hellblau, Gelb, Weiß und Mint habe ich gleich bei mehreren Designern gesehen.

Dazu im Kontrast sind auch kräftige Farben, aber auch auf schwarz/weiß Muster wiederzufinden.

Schön fand ich, dass auch bei den Designern der Salonshow im Rahmen des Green Showrooms, bei der nachhaltige Mode im Mittelpunkt steht, in diesem Jahr Farbe ins Spiel gekommen ist, und sich auch hier der Pastell Trend bei dem ein oder anderen durchgesetzt hat.

Neben den schönen Farbkombinationen fand ich auch das vielfache Spiel mit unterschiedlichen Materialien sehr schön. Es wurden häufig transparente mit fließenden, glänzenden Stoffen kombiniert, die Kleidern, Röcken und Blusen eine reizvolle Leichtigkeit verliehen.

Asymmetrische Schnitte stellen mitunter schöne Kontraste zu den weichen Stoffen oder zarten Farben dar.

Foto: betweenisms, Show: Rebekka Ruetz
Weniger leicht, aber dennoch formschön wirkten beispielsweise die Kreationen von UMASAN. Die überwiegend schwarzen Stücke wirkten gut durch raffinierte Kombinationen von Hosen, Hemden und Kleidern.

Besonders hat mich gefreut zu sehen, dass ich mich vom metallic Look noch nicht verabschieden muss. Silber, Gold und Kupfer, allein, oder aber kombiniert mit anderen Farben, wie auch Accessoires in Gold und Silber bleiben tragbar und und gehören weiterhin in den Schrank.

Die wenigen Männer Stücke die ich gesehen, bleiben auch im kommenden Sommer eher schlicht, ohne großes Farbspiel. Es hat mir dennoch gefallen.
Michalsky zeigte für Männer Muster und warf gestreifte Bermudas im hell/dunkel Kontrast ins Rennen, die tragbar für Männer jeglicher Statur wirkten, im Gegensatz beispielsweise zu der Kollektion von Sissi Goetze, die wohl eher den sehr schmalen Herren vorbehalten bleiben wird.

Aber macht euch selbst ein Bild von den Eindrücken, die ich mitgebracht habe. Welches sind eure Favoriten?
Fotos: betweenisms; Show: Anja Gockel
Fotos: betweenisms; Show: Anja Gockel
Fotos: betweenisms; Show: Salonshow Green Showroom
Fotos: betweenisms; Show: Salonshow Green Showroom
Fotos: betweenisms; Show:UMASAN
Fotos: betweenisms; Show:UMASAN

1 Kommentar:

  1. Cool! :)
    Mein Fashionweek-Post ist auch seit kurzem online! :)

    AntwortenLöschen